Jun 20

77 Schüler unserer Schule wurden heute Morgen aus unserer Schule ins Leben entlassen. Um 10.00 Uhr begann die Feier mit einem Gottesdienst in der Kendenicher Kirche, an dessen Ende die Schüler ihre Wünsche und Träume an Luftballons gebunden in den Himmel steigen ließen.

Leider war unsere schöne Aula in diesem Jahr durch Renovierungsarbeiten nicht zu gebrauchen, so dass anschließend ein von den Schülern zusammengestelltes Programm in der provisorisch dafür eingerichteten Turnhalle stattfand, wodurch der heutige „Weltflüchtlingstag“ auch irgendwie in zweierlei Hinsicht in unserer Abschiedsfeier zu spüren war.

Bis die Zeugnisse ausgeteilt wurden, führten Denise Pirard und Christoph Schwarz durch ein Programm, für das sich die Schülerinnen und Schüler einiges hatten einfallen lassen. Ein ganz spezieller Höhepunkt war dabei sicherlich das Musikstück von Chopin mit Jasmin Firuz am Klavier.

Persönlich verabschiedeten sich Lena Müßeler und Melissa Wagner für die Schülerinnen und Schüler in ihrer Ansprache. Umgekehrt taten dies für die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule Frau Mucha und Herr Hansmeier.

Dies möchte der Schreiberling dieses Artikels an dieser Stelle auch noch einmal tun. Ihr wart, wenn auch nicht immer einfach, sehr sympatische Schüler, die bestimmt in der nächsten Zeit eine spürbare Lücke in unserer Schule hinterlassen werden, einfach, weil ihr nicht mehr da seid.

Maat et jot.

Zu den Fotos
Artikel: Bernd Kloep

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.