Nov 02

Erste Hilfe an der GHS Kendenich

Seit Oktober 2009 sind 19 Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter an der GHS Hürth-Kendenich bei Unfällen, Verletzungen und anderen Notfällen sofort zur Stelle.

Sie haben eine 16-stündige Ausbildung in Erster Hilfe durch das DRK Rhein-Erft genossen und wissen nun, was im Notfall zu tun ist.  Während der Pausen- und Unterrichtszeit stellen sie die Erstversorgung an der Schule sicher und unterstützen damit das Lehrerkollegium in der Gewährleistung der Erstversorgung an der Schule.

Für die GHS Hürth-Kendenich ist der Schulsanitätsdienst ein recht neues Projekt, das sich bereits seit Oktober bewährt und erfolgreich umgesetzt wird.

Der Schulsanitätsdienst ist aber nicht nur eine praktische Einrichtung für die Schule, sondern ermöglicht den Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern auch ein soziales Erfahrungs- und Handlungsfeld, in dem sie sich freiwillig engagieren können und wertvolle Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen und in der Erstversorgung machen können. Das Verantwortungsbewusstsein und die Hilfsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler trägt dazu bei, dass Verletzungen, Unfälle und andere Vorfälle optimal betreut und  kompetent versorgt werden.

Zu den Fotos

Link zur Seite des Jugendrotkreuzes

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.