Jul 12

Europa und Fußball

Archiv 2015/2016 Kommentare deaktiviert für Europa und Fußball

Von der Couch bis in die Stadien Europas…Fußball, unsere Leidenschaft

Wie kann man Zuhause Fußball gucken? Von der Couch aus? Welche Regeln gibt es im Fußball? Fußball in Europa`, wie funktioniert das? Der theoretische Einstieg zum Thema Fußball am 1. Tag, wurde unmittelbar von einer Sequenz mit praktischer Umsetzung begleitet.
Die Klasse 9a sorgte erst in der Schulküche für einen gefüllten Picknickkorb. Feierlich, sogar mit Tischdecken, wurde dessen Inhalt dann am Naturfreundehaus verspeist. Manch einer schaffte ein ganzes Baguette mit Kräuterquark! Frisch gestärkt übten wir uns im praktischen Fußballspiel und kickten im Freien.
An unserem dritten Tag suchten wir das Rhein-Energie-Stadion auf. Schon auf dem Weg dorthin spielten wir mehrere FC Lieder, wie z.B. den „Modeste-Song“ und kamen richtig in gute Stimmung.
Wir wurden von Benedikt durch Kabinen, Ränge und Loungen geführt und erfuhren, dass das Stadion Kölns größter Adventskranz ist. Die Bildschirme im Stadion sind sogar größer als unser Klassenzimmer!
Dass Echo forderten wir mit einem „Come on FC“ laut heraus. Jan und Beverly wurden in einer Pressekonferenz interviewt. Unsere Lehrerinnen erhielten ein Stück Stadionwiese und alle durften zur Hymne einlaufen. Es war ein herrliches Gefühl, so nah an unserem Lieblingsverein zu sein, Niemand von uns war je zuvor hier, so dass wir so richtig tief beeindruckt waren.
Einmarsch der Gladiatoren

Text und Fotos: A. Dürkop u. M. Fröhlich
Sep 29

Kennenlerntage

Archiv 2015/2016, Fahrten und Ausflüge, Projekte Kommentare deaktiviert für Kennenlerntage

Auch in diesem Schuljahr fanden wieder die dreitägigen Kennenlerntage statt. Unsere zweiundzwanzig neuen Schülerinnen und Schüler hatten bei diversen Teamspielen die Möglichkeit, einander kennenzulernen, Berührungsängste abzubauen und zu erleben, was es bedeutet, jemandem zu vertrauen.

Weiterlesen »

Jul 05

Klassenfahrt der 5a

Archiv 2015/2016, Fahrten und Ausflüge Kommentare deaktiviert für Klassenfahrt der 5a

1. Tag

Gestern dem 4.07.2016 haben wir eine Fahrt auf die Dürener Hütte in der  Burg Nideggen gemacht. Wir sind einmal mit der KVB Linie 18 gefahren und sind umgestiegen zum Regionalexpress. Als wir in Brück ankamen, mussten wir den Berg zur Burg erklimmen und manche mussten ihren Koffer noch hoch tragen, weil sie am Freitag ihr Gepäck nicht mit in die Schule gebracht hatten. Wir haben unser Gepäck dann bei Fr. Gähling abgeholt und haben die Zimmeraufteilung besprochen.
Zwei Kinder haben mit Fr. Dr. Gierth Nudeln gekocht. Als die mit Kochen fertig waren, haben wir uns in den Garten gesetzt und haben alle gegessen. Im Anschluss kam Herr Becker, der uns zeigen sollte, wie wir die richtigen Knoten für’s Klettern machen müssen. Das war wirklich gut, denn unser Federball war schon im Burgverlies und nur mit Abseilen konnten wir ihn bergen. Dabei haben wir auch eine junge Erdkröte gerettet.

Am späten Nachmittag kamen Klaus und Regine vom Roten Kreuz. Inzwischen hatten wir auch einige Verletzte, die beim Zombieball mit dem Kopf an die Burgmauer geknallt waren. Wir haben sofort sehen können, wie man Erste Hilfe leistet. Im Wald haben wir gelernt, wie man Verletzte mit einem T-Shirt, ein paar Stöcken, etwas Moos versorgen kann, wenn sie nicht mehr laufen können oder wenn sie sich den Arm gebrochen haben. Um 21 Uhr waren wir ganz schön hungrig. Frau Gähling hatte für uns Grillwürstchen mitgebracht und bis es dunkel wurde haben wir gegrillt, und im Garten tolle Spiele gespielt, bei denen man eine Menge Smarties gewinnen konnte. Um 23 Uhr 30 sind wir ins Bett gegangen. Unser erster Tag war toll.

Artikel: Liana Sekrist

2. Tag

Heute Morgen vor dem Frühstück haben wir sehr viel Sport getrieben. Dann sind wir mit Herr Becker zum Steinfelsen gewandert. Das war sehr abenteuerlich, aber sehr schön.
Nach dem Klettern sind wir zurückgegangen und haben zusammen ein leckeres Essen gekocht: Nudeln mit Tomatensoße und Parmesankäse. Nachmittags sind wir in den Wald gegangen. Da haben wir ein Tippi gebaut mit Stöcken. Außerdem sind wir blind durch einen Parcours gelaufen. Es wahr sehr cool. Nach einem fürstlichen Abenddiner (Frau Dr. Gierth legt sich hier mit den Kindern immer voll ins Zeug – Kartoffelpüree mit Karotten und Fleischbällchen gebraten).
Am späten Abend saßen wir am gemachten Lagerfeuer mit leckerem Stockbrot und Marchmallows. Um 24 Uhr sind wir ins Bett gefallen.

Artikel: Saman Majeed

3. Tag

Wir sind heute morgen früh aufgestanden. Wie immer um sieben Uhr dreißig haben wir Frühsport getrieben. Nach dem Sporttreiben haben wir gefrühstückt und dann gespielt. Nach dem vielen Spielen gingen wir zum Museum in die Burg Nideggen. Dort wartete die Museumspädagogin auf uns. Wir gingen mit ihr ins Museum. Wir haben viel gelernt über die Burg Nideggen und das Mittelalter. Im Wald haben wir viele Spiele gespielt. Und dann haben sich manche von uns „verirrt“ (andere würden auch sagen, dass sie abgehauen sind!!!! – O-Ton Frau Gähling).

Das waren Karim, Liana und Adnan. Wir waren sicher, dass die dann beim anschließenden Eisessen im Ort kein Eis bekommen würden, sondern richtig Ärger mit Frau Gähling. Sie haben aber versprochen, dass sie am letzten Tag das Bad putzen würden. Darüber hat sich Frau Gähling so gefreut, dass sie ihnen sogar zwei Kugeln Eis spendiert hat. Die anderen haben ganz schön gestaunt, dass das die Strafe sein sollte. Sie haben also auch eine zweite Kugle Eis bekommen. (Das war allerdings ein Missverständnis zwischen den Lehrern und Frau Gähling hat es dadurch ausgeglichen, dass alle anderen auch eine zweite Eiskugel bekommen haben!!!!!). Hier war es richtig toll. Wir wollen wieder kommen.

Artikel: Saman und Adnan

4. Tag

Heute morgen sind wir aufgestanden und haben wieder Frühsport getrieben. Dann sind wir hoch gekommen und haben Frau Gierths leckeres Frühstück gegessen. Anschließend hat sich jeder sein eigenes Brot geschmiert. Jeder ist in sein Zimmer gegangen und hat sein Bettbezug abgemacht und seinen Koffer gepackt und hat es nach unten gebracht. Dann haben eigentlich alle dabei geholfen, die Hütte zu reinigen. Frau Gähling musste alle einkassierten Süßigkeiten zurückgeben, deshalb musste sich jeder an denn Tisch setzen. Alle herrenlosen T-Shirt wurden versteigert.

Jetzt haben wir noch Zeit und spielen etwas bevor es auf den Rückweg geht.

Das war eine tolle, spannende und spaßige Klassenfahrt. Wir können es hier nur empfehlen für alle Klassen.

Zu den Bildern
Artikel: Asniv Khajo
Jun 18

Berlinfahrt der 10er

Archiv 2015/2016, Fahrten und Ausflüge Kommentare deaktiviert für Berlinfahrt der 10er

Wie vor zwei Jahren waren mal wieder unsere Abschlussschüler zum Ende ihrer Schulzeit in Berlin unterwegs, dieses Mal waren es sogar Schüler des gesamten Abschlussjahrganges.

Weiterlesen »

Jun 12

Projekt Comicbuch 10B

Archiv 2015/2016, Projekte Kommentare deaktiviert für Projekt Comicbuch 10B

Die Klasse 10b hat nach der Zentralen Abschlussprüfung ein Comicbuch erstellt.
Ihre Aufgabe Weiterlesen »